200 Meter abgetrieben

Mit Kescher zwei Buben vor dem Ertrinken gerettet

Das war sein bester „Fang“! Ein alter Angler rettete mit einem Kescher an einer Teleskopstange am Sonntagabend zwei Buben aus dem Jauckerbach in Linz. Sie waren hineingefallen, 200 Meter abgetrieben worden. Knapp vor der Kraftwerkskralle gelang es dem 69-Jährigen, die Kinder aus dem Gewässer herauszufischen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Obwohl der Uferbereich des Jauckerbachs eingezäunt ist, klettern dort immer wieder abenteuerlustige Zeitgenossen über die Absperrung. So auch am Sonntag gegen 18 Uhr. Weil die Jacke eines 13-Jährigen im Bereich der Auwiesenstraße hineingefallen gefallen war, stiegen der Bub und sein zwölfjähriger Freund ins Wasser. Doch die beiden Buben wurden von der Strömung mitgerissen und etwa 200 Meter in Richtung des Kraftwerkes abgetrieben. Fischer Alois Steininger (69) aus Linz konnte die beiden mithilfe seines Keschers mit Teleskopstange so umleiten, dass sie kurz vor der Kraftwerks-Kralle eine Leiter fassen und herausklettern konnten.

„BIn gerade noch zurecht gekommen“
„Ich bin vorne beim Kraftwerk gesessen, hab noch zu Bekannten gesagt, schaut’s euch die Buben an, da fällt sicher gleich wer hinein. Zwei Minuten später war’s auch schon so“, ärgert sich Alois Steininger noch nachträglich: „Die Buben haben geschrien: ,Helfen, bitte!‘. Ich war auf der falschen Seite, musste rüber laufen. Dabei hab ich COPD. Ich bin grade noch zurecht gekommen, hab einen erwischt, zu dem anderen gesagt, er soll nach der Leiter greifen. Die haben sich gegenseitig behindert.“

Mit der Rettung ins Spital
Die Rettung brachte die Kinder ins Uniklinikum. Steininger konnte in der Nacht kaum schlafen, so nahe ging ihm der Vorfall: „Wenn die Teleskopstange gebrochen wäre, hätte der eine Bursch keine Chance gehabt.“ Dann muss der Angler aber schmunzeln und meint: „Wenigstens hab‘ ich anschließend einen Saibling gefangen.“ Erst Anfang Februar war im Jauckerbach bei einem Unfall ein 33-Jähriger Wiener ertrunken.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)