12.03.2022 16:30 |

Drogen intus

19-Jähriger wollte vor Polizeikontrolle flüchten

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei durch die Stadt Salzburg hat sich am Freitagvormittag ein 19-Jähriger geliefert. Der Lenker stieg aufs Gas, als ihn Beamte für eine allgemeine Verkehrskontrolle anhalten wollten. Mit rund 100 Stundenkilometern raste der junge Lenker durch die Stadt und missachtete zwei rote Ampeln, obwohl dichter Verkehr herrschte, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die riskante Flucht endete in einer Seitengasse, da er in einen Parkplatz abbog und nicht mehr weiter konnte. Wie sich herausstellte, besaß der 19-Jährige gar keinen Führerschein, das Auto war nicht zum Verkehr zugelassen und die daran angebrachten Kennzeichen gestohlen. Zudem hatte er Drogen konsumiert wie er auch eine geringe Menge an Cannabis im Wagen bei sich hatte. Der Salzburger muss mit einer Reihe an Anzeigen rechnen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)