Di, 16. Oktober 2018

Großes Ausmisten

21.05.2011 16:52

Asfinag verhökert alte Gefährte bei Auktion in Graz

Bis auf den letzten Platz gefüllt ist das Gelände der Autobahnmeisterei in Graz-Raaba. Denn da geht am kommenden Mittwoch, 25. Mai, ab 14 Uhr wieder eine ganz besondere Auktion über die Bühne. Die Asfinag verhökert ihre alten Gefährte an die Meistbietenden.

142 Exponate aus dem Fuhrpark-Bestand kommen unter den Hammer. Egal ob Salzstreu-Automat, Rasenmäher mit oder ohne Traktor, Front- oder Seitenschneeräumschild, Hackschnitzler, Lkws, Autos, mobile Hebebühnen, Hochdruckreiniger oder Anhänger - die orange Palette bietet alles, was das Liebhaberherz begehrt.

"Viele der Fahrzeuge sind gut zwanzig Jahre alt und haben bis zu 430.000 Kilometer auf den Rädern. Der Großteil ist nur bedingt einsatzfähig, weshalb sie vor allem für Bastler, Wiederverkäufer und Landwirte von Interesse sind", weiß Volker Höferl von der Asfinag.

"Sonst müssten wir alles verschrotten"
"Für uns ist's aber die einträglichste Variante - sonst müssten wir alles verschrotten." Die Ausrufpreise liegen zwischen fünf und 25.000 Euro. Im Vorjahr wurden knapp 270.000 Euro erzielt - und in den Ankauf neuer Geräte investiert. Mitmachen kann jeder. Infos zur Versteigerung der etwas anderen Art sowie den Katalog gibt's online unter www.dorotheum.com

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.