Für Geübte erlaubt

Skifahren trotz künstlichen Gelenks

Gesund Aktuell
16.02.2022 05:00

Pulverschnee und Sonnenschein. Nichts wie ab auf die Piste! Sogar Patienten, die eine Hüft- oder Knieprothese erhalten haben, müssen sich die Freude daran nicht nehmen lassen. Allerdings sollten sie auf den Rat ihres Arztes hören und folgende Tipps berücksichtigen.

Etwa sechs Monate nach der OP gilt das Kunstgelenk als voll einsetzbar und der Betroffene als sportfähig. Es muss dafür stabil verankert sein. Kräftige Muskeln schützen das Implantat am besten - also gut trainieren, bevor es losgeht. Generell empfehlen Experten Bewegung mit geringer Belastung: „Gehen in der Ebene beansprucht die Gelenke um ein Vielfaches weniger, als es etwa beim Laufen oder Skifahren der Fall ist“, erklärt Prim. Dr. Daniela Gattringer, Leiterin des Institutes für Physikalische Medizin, Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern.

Zitat Icon

Gehen in der Ebene beansprucht die Gelenke um ein Vielfaches weniger, als es etwa beim Laufen oder Skifahren der Fall ist.

Prim. Dr. Daniela Gattringer, Leiterin des Institutes für Physikalische Medizin, Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern

Geübten Skifahrern steht einer Rückkehr auf die Piste dennoch nichts im Wege. Aber Vorsicht walten lassen: „Ideal wäre es, auf gut präparierten Hängen mit griffigem Schnee seine Schwünge zu ziehen sowie einen breiten, eher kurzen Ski zu verwenden“, empfiehlt die Expertin.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele