Fr, 22. Juni 2018

Hohe Auszeichnung

11.05.2011 07:14

WikiLeaks-Gründer Assange erhält Friedenspreis

Der Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks ist mit der Goldmedaille der Sydney Friedensstiftung ausgezeichnet worden. Der Preis an Julian Assange sei als Belohnung zu verstehen für "eine ungewöhnliche Tat, die die politische und kulturelle Rechtgläubigkeit herausfordert", sagte der Direktor der Stiftung, Stuart Rees, am Dienstag in London.

Die Medaille der Sydney Friedensstiftung wird seit 14 Jahren vergeben. Bisherige Preisträger waren unter anderen Nelson Mandela und der Dalai Lama. Nun gehört auch Julian Assange zu den Preisträgern.

Der Australier lebt derzeit bei einem Unterstützer in Großbritannien und kämpft gegen eine mögliche Auslieferung wegen Vorwürfen sexueller Gewalt nach Schweden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.