So, 19. August 2018

Massives Problem

08.05.2011 17:00

"Jeder fünfte Schüler in Innsbruck ist zu dick"

Die Sportstadt Innsbruck ist keine Ausnahme: Schnell, billig, süß und fett - das sind offenbar die Kerneigenschaften, die Nahrung derzeit erfüllen muss. Kinder und Jugendliche sind besonders betroffen. "Jeder fünfte Pflichtschüler in der Landeshauptstadt ist übergewichtig", sagt Vize-BM Christoph Kaufmann.

13-jährige Kinder mit mehr als 100 Kilogramm sind zwar noch lange nicht die Regel, aber auch keine absolute Seltenheit mehr. Übergewicht unter Jugendlichen nimmt seit Jahren massiv zu. Auch im alpinen Sportmekka Tirol sind die Rundungen an den Bäuchen der Kinder und Jugendlichen nicht zu verleugnen.

"Jeder fünfte Pflichtschüler ist klar übergewichtig", zitiert Vize-Bürgermeister Christoph Kaufmann im Rahmen einer Podiumsdiskussion an der Pädagogischen Hochschule am Freitag eine Studie. Internist Roland Fuschelberger gibt eine düstere Prognose ab: "Im Jahr 2015 bis 2020 wird jeder dritte Tiroler einen Body-Mass-Index von über 30 haben - also stark übergewichtig sein."

Schüler: "Mensaessen schmeckt keinem"
Die Diskussionsrunde wurde durch Kaufmann, Fuschelberger, Landesschulinspektor Reinhold Wöll und Diätkoch Hans Steiner von Phrasendrescherei geprägt: Mehr Bewegung, kein Fast Food oder Fertigprodukte. Erst HTL-Schüler Simon Dummer brachte mit nüchterner Ehrlichkeit Schwung hinein: "Ich habe 15 Kilo zugenommen. In 50 Minuten Mittagspause kann ich nicht nach Hause fahren und gesund essen. Das Mensaessen schmeckt keinem. Also esse ich Burger oder Pizza."

Ernährungspädagogin Christa Meliß kennt das Problem: "Die Meisten wissen, dass sie gesünder essen und mehr Bewegung machen sollten. Die täglichen Gewohnheiten müssen umgestellt werden." Möglichkeiten dazu gebe es vor allem im Schulbereich. "Das gesunde Essen müsste in der Kantine attraktiv und cool angeboten werden. Vorschriften sollten den Verkauf von ungesunden Nahrungsmitteln in den Schulen regeln", schlägt sie vor.

von Manuel Diwosch, "Tiroler Krone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.