21.01.2022 11:35 |

Teamchef hebt ab

Foda: „Wir könnten morgen gegen Wales spielen!“

In rund zwei Monaten geht es für Österreichs Fußball-Nationalteam im Play-off-Duell gegen Wales um die letzte Chance auf ein WM-Ticket. Der Countdown beim ÖFB läuft auf Hochtouren. Heute fliegt Franco Foda nach Deutschland, er sitzt bei Frankfurt - Bielefeld auf der Tribüne. Die erste Spielerbeobachtung des Teamchefs im Ausland seit der EURO.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Corona-Plage ließ Spielerbeobachtungen im Ausland seit der EURO kaum zu - Teamchef Franco Foda schaute seinen Mannen daher nur via TV-Kastl auf die Beine. Auf der Mattscheibe sah er zuletzt auch den Pannen-Elfer von Florian Kainz beim Cup-Aus der Kölner Dienstag gegen den HSV. „So was hab ich noch nie gesehen, aber der Fußball schreibt eben immer wieder neue Geschichten“, schmunzelt Foda. Heute ist aber Schluss mit dem „Patschenkino-Scouting“, Foda sitzt bei Frankfurts Heimspiel gegen Bielefeld auf der Tribüne. „Ist mit Frankfurt natürlich abgesprochen, Spielbeobachtungen sind in diesen Zeiten auch nicht so einfach“, sagt der Teamchef. Gegen Bielefeld sind auch nur 1000 Zuschauer im Deutsche Bank Park zugelassen. „Eigentlich war’s wegen Omikron nicht geplant, nach Deutschland zu fliegen. Aber ich hab einen Direktflug, daher hab ich mich dazu entschlossen. Ich selbst bin dreimal geimpft, möchte aber natürlich niemanden anstecken.“

Countdown läuft
Der Grund für den Trip in seine Heimat: Patrick Wimmer! Der ehemalige Austria-Profi mauserte sich bei Bielefeld zum Stammspieler. Foda: „Er war schon auf Abruf, ich will ihn mir nochmals anschauen.“ Und natürlich Alessandro Schöpf und Martin Hinteregger. In knapp zwei Monaten wird der 55-Jährige seinen Kader für das WM-Play-off gegen Wales (24. März) bekannt geben - einige Fragezeichen (siehe Team Report) gibt’s für Foda ja noch. Den Semifinal-Gegner kennt man dafür längst aus dem Effeff. „Etwa sieben Wales-Partien haben wir analysiert. Wir sind bestens vorbereitet.“ Der Countdown läuft längst auf Hochtouren. Ein Meeting mit seinem Trainerstab jagt das nächste - kommende Woche steckt man in Wien wieder die Köpfe zusammen. „Abgeschlossen ist die Vorbereitung noch nicht, aber wir sind sehr weit, könnten morgen gegen Wales spielen.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
14° / 23°
stark bewölkt
13° / 24°
stark bewölkt
14° / 24°
stark bewölkt
11° / 24°
stark bewölkt
12° / 26°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)