Drogenlenker erwischt

Gefälschter Impfpass für Friseurbesuche dabei

Der Leidensdruck vieler Ungeimpfter steigt, je länger der Lockdown für sie dauert. Und da wird so mancher kreativ: Wie ein Niederösterreicher, der in Pregarten als Drogenlenker erwischt wurde. Er hatte einen falschen Impfpass dabei - für Friseurbesuche.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Weil er mit seinem Mobiltelefon am Steuer erwischt wurde, wurde ein 25-jähriger Autolenker aus dem Schrems am Vormittag in Pregarten angehalten und kontrolliert. Dabei bemerkten die Polizisten Merkmale einer Suchtgiftbeeinträchtigung. Bei der klinischen Untersuchung stellte die Ärztin die Fahruntauglichkeit fest. Dem 25-Jährigen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

Anzeigen bei BH und Staatsanwaltschaft
Bei der Durchsuchung stellten die Polizisten außerdem einen offensichtlich gefälschten Impfnachweis sicher. Der Mann gab an, diesen bei Friseurbesuchen verwendet zu haben. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Freistadt und der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol