08.01.2022 14:00 |

Hartnäckiges Gerücht

Gemeinderatswahl: Zwei ÖVP-Listen in Kufstein?

Die offizielle ÖVP-Liste in der Festungsstadt Kufstein könnte bei den Gemeinderatswahlen Ende Februar Konkurrenz aus den eigenen Reihen bekommen - und sie hätte sogar einen Startvorteil ...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es brodelt wieder einmal in der politischen Gerüchteküche. Genauer gesagt in Kufstein! Dort hat sich bekanntlich die Stadt-ÖVP im Vorfeld der GR-Wahl gespalten. Beim letzten Urnengang war in der Festungsstadt ja noch der frühere ÖVP-General Hannes Rauch schwarzer Spitzenkandidat. Es gab einen Putsch, der in einer nicht ganz lupenreinen Sitzung endete. Nicht ganz lupenrein deswegen, weil zur Sitzung bereits verstorbene Mitglieder eingeladen wurden.

Der AAB kündigte daraufhin an, die Sitzung zu beeinspruchen. Es blieb bei der Ankündigung. Und da wo kein Kläger auch kein Richter ist, wurde Thomas Oberhuber zum neuen Obmann gewählt. Er ist aber nicht der Spitzenkandidat für die GR-Wahl, sondern Richard Salzburger. Pikanterie am Rande: Oberhuber wohnt in Ebbs und Salzburger soll Kufstein heuer ebenfalls den Rücken kehren.

Hartnäckiges Gerücht
Das stößt einigen ÖVP-Granden sauer auf. Und so hält sich das hartnäckige Gerücht, dass im Hintergrund eifrig an einer zweiten ÖVP-Liste gearbeitet wird. Die hätte den Vorteil, dass sie als Nachfolge-Liste von Hannes Rauch auf Platz 3 des Stimmzettels aufscheinen würde. Die offizielle VP-Liste würde hingegen „unter ferner liefen“ am Ende aufscheinen. Vor den Corona-Leugnern MFG.

Sollte es tatsächlich zwei ÖVP-Listen geben, dann würde die historische Wahlschlappe von 2016 wohl noch einmal übertroffen werden. Der amtierende Stadtchef Martin Krumschnabel kann sich zurücklehnen und schon jetzt den Sekt einkühlen!

Markus Gassler
Markus Gassler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-0° / 5°
stark bewölkt
-4° / 4°
Nebel
-1° / 2°
bedeckt
-4° / 3°
wolkenlos
-3° / 4°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)