„Krone“-Grätzelreport

Hietzing: Kaiserliches Schloss und Bahn-Streit

Hietzing gilt gemeinhin als „Nobelbezirk“. Doch neben den Sehenswürdigkeiten sind auch hier einige „Baustellen“ vorhanden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gebildet wird Hietzing aus den Bezirksteilen Hietzing, Unter-St.-Veit, Ober-St.-Veit, Hacking, Lainz und Speising. Bei folgenden Plätzen lohnt sich ein Besuch:

  1. Schloss Schönbrunn: In seiner heutigen Form einst als Sommerresidenz für Maria Theresia errichtet. Heute zählt es zu den Wiener Wahrzeichen. Es ist das größte Schloss und eines der meistbesuchten Kulturgüter Österreichs.
  2. Lainzer Tiergarten: Imposantes Naherholungsgebiet, das 2450 Hektar umfasst. Die Mauer um das Areal ist 22 Kilometer lang. Drinnen finden sich ein großes Waldgebiet und ein reichhaltiger Wildbestand.
  3. Klimt Villa: Anfang der 1920er-Jahre errichtetes Villengebäude, das in seinem baulichen Kern das letzte Wiener Atelier des Malers Gustav Klimt enthält.
  4. Café Dommayer: Traditionsreiches Café im historischen Zentrum von Hietzing. Es erinnert an “Dommayers“ Casino (an dessen Stelle sich heute das Parkhotel Schönbrunn befindet), in dem einst Johann Strauss Vater und Sohn sowie Josef Lanner Konzerte gaben. 
  5. Hietzinger Friedhof: Letzte Ruhestätte mit vielen prominenten Gräbern, darunter Tänzerin Fanny Elßler, Dichter Franz Grillparzer, Fußballer Gerhard Hanappi, Maler Gustav Klimt oder Architekt Otto Wagner.

Proteste gegen Bahn und Immobilienprojekt
Doch es gibt auch einige Plätze in Hietzing, wo nicht alles optimal läuft und Handlungsbedarf besteht.

  1. Verbindungsbahn: Kritiker befürchten durch den Bahnausbau eine Zweiteilung des Bezirkes. Trotz erster Verbesserungen sind noch viele Fragen offen.
  2. Kennedybrücke: Verkehrsknotenpunkt im Bezirk, wo U-Bahn, Bus, Straßenbahn, Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger aufeinander treffen. Eine Neugestaltung wäre dringend notwendig.
  3. Napoleonwald: Ein geplantes Wohn- und Bürohaus sorgt für Aufregung. Aus der Bevölkerung gibt es heftigen Protest.

Demnächst folgt ein Streifzug durch Meidling.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)