09.12.2021 06:03 |

Prüfung läuft

Grazer „Bim-Garage“: Umbau könnte sich verzögern

Die Remise Steyrergasse in Graz soll groß umgebaut werden. Der Grund ist die Anschaffung neuer, längerer Straßenbahnen - die bestehenden Werkstätten sind zu klein. Nun regt sich Widerstand, weil bei den Planungen auf die architektonische Qualität offenbar keinen Wert gelegt wird. Doch ist der Zug schon abgefahren?

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Architektin Karin Tschavgova kritisiert in einem Beitrag für das Internetportal GAT, dass beim Neubau der Remise kein städtebaulicher Architektenwettbewerb geplant ist. Das 45.000 Quadratmeter große Areal unweit vom Jakominiplatz liegt mitten im Stadtzentrum und wird von ihr zu Recht als „A-Lage“ bezeichnet.

Es sei auch nicht nachvollziehbar, warum eine Überbauung der neuen Remise und somit eine bessere Nutzung des Platzes nicht einmal in Erwägung gezogen wurde. Es gebe ein gutes Beispiel in Zürich, wo das dortige Straßenbahndepot mit Büros, Wohnungen und sogar öffentlich zugänglichen Stadtterrassen überbaut wurde - gerade Grünflächen sind im dicht verbauten Bezirk Jakomini bekanntlich spärlich gesät.

„Mir ist wichtig, dass das Beste aus dem Projekt herausgeholt wird“, sagt Vizebürgermeisterin Judith Schwentner von den Grünen auf Anfrage der „Krone“. Sie ist ja nicht nur für den Verkehr, sondern auch für Stadtplanung zuständig. Schwentner hat die zuständigen Abteilungen, also die Holding Graz und die Stadtbaudirektion, beauftragt, sich das Projekt noch einmal genau anzuschauen und die Möglichkeiten auszuloten.

Unverständnis bei Holding
Bei der Holding Graz will sich offiziell niemand dazu äußern, intern soll es dem Vernehmen nach aber doch Unverständnis darüber geben, dass das Millionenprojekt nun in Frage gestellt wird. Zumal - sollte tatsächlich alles über den Haufen geworfen werden - der Zeitplan wohl nicht halten und die neue Remise Steyrergasse für die neuen, längeren Straßenbahnen nicht zeitgerecht fertig wird.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 7°
heiter
-2° / 6°
wolkig
-3° / 7°
heiter
3° / 6°
wolkig
2° / 2°
starker Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)