In Eferding

Pärchen wollte einen Zigarettenautomat knacken

Ein Zeuge schlug Alarm: ein deutsches Pärchen (beide 23 Jahre alt) wollte um 2 Uhr früh in Eferding einen Zigarettenautomaten aufbrechen. Beide wurden erwischt. Der Mann, ein Kosovare, kam ins Gefängnis.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Montag gegen 2 Uhr wurde die Polizei Eferding von einem Zeugen informiert, dass zwei Personen gerade dabei sind einen Zigarettenautomat in Eferding aufzubrechen. Der Zeuge wartete vor Ort und teilte den Beamten mit, dass die beiden Täter nach seiner Ansprache geflüchtet seien. Der Zigarettenautomat war erheblich beschädigt. Von den Beamten konnten wenig später zwei Personen im Nahbereich des Tatortes angehalten werden.

Beide Verdächtige leugneten
Nach einer Gegenüberstellung mit dem Zeugen wurden die beiden Verdächtigen, ein 23-Jähriger und eine 23-Jährige aus Deutschland, festgenommen und zur Polizeiinspektion Eferding gebracht. Die beiden Beschuldigten zeigten sich bei den Vernehmungen nicht geständig. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass gegen den Mann, kosovarischer Herkunft, ein Aufenthaltsverbot im Schengenraum besteht.

In Justizanstalt gebracht
Über Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Mann in die Justizanstalt Wels gebracht. Die Mittäterin wird auf freiem Fuß angezeigt.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?