26.11.2021 10:40 |

Referent im ÖVP-Klub

Umfrageaffäre: Gerald Fleischmann hat neuen Job

Gerald Fleischmann, der frühere Medienbeauftragte von Ex-Kanzler Sebastian Kurz, hat einen neuen Job. Fleischmann ist seit 1. November Referent im ÖVP-Parlamentsklub.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wegen der Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft hatte er Ende Oktober seine Tätigkeit im Bundeskanzleramt beendet. Die Anklagebehörde ermittelt unter anderem wegen Untreue gegen den 48-Jährigen, der Kurz seit dessen Einstieg ins Regierungsgeschäft als Sprecher, später im Kanzleramt auch als stellvertretender Kabinettschef diente, ehe er Kanzlerbeauftragter für Medienthemen wurde.

Nationalrat gab Weg für Ermittlungen gegen Kurz frei
Vor einer Woche hat der Nationalrat die parlamentarische Immunität von Kurz aufgehoben. Nun kann unter anderem wegen des Vorwurfs der Untreue und falschen Zeugenaussage in der Umfrageaffäre wieder gegen ihn ermittelt werden. Kurz selbst hatte wiederholt betont, an einer raschen Aufklärung interessiert zu sein. Die Vorwürfe weist er zurück.

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?