25.11.2021 12:44 |

„Beschämend“

Leichenfotos in Chats geteilt: Polizisten gefeuert

Weil sie Fotos von Leichen eines satanistischen Doppelmordes in Chats geteilt haben, sind zwei Beamte der Londoner Polizei gefeuert worden. Die Männer im Alter von 33 und 47 Jahren hätten sich grob falsch verhalten, sagte Assistant Commissioner Helen Ball von der Metropolitan Police am Mittwoch zum Abschluss eines internen Ermittlungsverfahrens. 

„Es tut mir leid, dass sich unsere Beamten so verletzend, respektlos und kriminell verhalten haben. Ihre Handlungen sind beschämend.“ Beiden Männern droht zudem in einem Zivilverfahren eine Haftstrafe.

Der Fall hatte landesweit für Empörung gesorgt. Die Beamten waren bei einer Absperrung eingeteilt gewesen, nachdem im Juni 2020 die Leichen zweier Schwestern in einem Londoner Park entdeckt worden waren. Allerdings verließen die Männer ihre Position und machten Fotos der Leichen mit ihren Handys. Sie schickten die Bilder an mehrere Kollegen und auch an Bekannte außerhalb der Polizei.

Der Mörder, ein heute 19 Jahre alter Satanist, war Ende Oktober zu mindestens 35 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol