25 Autos beschädigt

Mischwagen verlor einen Kubikmeter Fertigbeton

25 Autos wurden beschädigt, als ein Betonmischwagen auf einer Wegstrecke von sechs Kilometern zwischen Taufkirchen an der Pram und St. Florian am Inn in Oberösterreich einen Kubikmeter Fertigbeton verlor.

Ein 35-jähriger rumänischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr am Mittwoch gegen 15.10 Uhr mit einem Betonmischfahrzeug auf der B137 von Andorf kommend Richtung Schärding. Im Ortschaftsbereich Laufenbach, Gemeinde Taufkirchen an der Pram, begann sich aufgrund eines technischen Gebrechens an der Kreuzhebelsteuerung, die für das Entladen verantwortlich ist, der Betonmischer selbstständig zu entleeren.

Einen Kubikmeter Fertigbeton verloren
Das Mischfahrzeug verlor daraufhin auf einer Wegstrecke von knapp sechs Kilometern ca. einen Kubikmeter Fertigbeton. Infolgedessen wurden die nachkommenden und entgegenkommenden Fahrzeuge - derzeit sind 25 beschädigte Fahrzeuge bekannt - durch den über die Fahrbahn verteilten Fertigbeton, der durch den Fahrzeugverkehr aufgewirbelt wurde, teilweise erheblich beschädigt. Der 35-Jährige bemerkte erst im Ortschaftsbereich Pramhof, Gemeinde St. Florian am Inn, den technischen Defekt an seinem Fahrzeug, woraufhin er den Lkw umgehend am rechten Fahrbahnrand anhielt.

Fünf Polizeistreifen im Einsatz
Zur Bewältigung der Verkehrsunfallaufnahme und den nötigen Absicherungs- und Umleitungsmaßnahmen standen fünf Polizeistreifen und die FF St. Florian am Inn über die Dauer von über zwei Stunden im Einsatz. Die verunreinigte Fahrbahn wurde mit einer Lkw-Kehrmaschine gereinigt und anschließend wieder für den Verkehr freigegeben.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)