10.11.2021 19:00 |

Ausstellung in Graz

Mit den Pedalrittern durch die Stadtgeschichte

Auch diesen Titel hat die Stadt Graz schon getragen: „Radhauptstadt Europas“. Eine neue Ausstellung im GrazMuseum macht sich nun auf die Spuren der frühen Pionierinnen und Pioniere des Radsports und strampelt mit einem Augenzwinkern durch die Geschichte des Zweirads in der steirischen Landeshauptstadt.

„Hätte, hätte, Fahrradkette“ - der Titel der Ausstellung lässt erahnen, dass man hier nicht nur zu einer Tour des Lobes antreten will: „Graz war im Laufe der Geschichte eine Stadt der Radpioniere, was den Mythos der Radhauptstadt entstehen hat lassen“, sagt Ausstellungskurator Bernhard Bachinger. „Aber genauso oft hat man auch Trends verschlafen und den Anschluss verpasst.“ Diese Berg- und Talfahrt des Radfahrens in Graz verfolgt die Schau detailverliebt und mit einem Augenzwinkern.

Der Trend begann mit Erzherzog Johann
Einige prägende Figuren hat man sich dafür ausgesucht: Am Beginn steht Erzherzog Johann, der sich 1818 eine prunkvolle Draisine (Laufrad) bauen ließ und damit den Trend zum Zweirad in die Steiermark holte, wo dieser auf so fruchtbaren Boden stieß, dass Graz bereits um 1890 als Hochburg des Radsports galt.

Das sorgte nicht nur dafür, dass mit Puch zu Beginn des 20. Jahrhunderts Europas größte Zweiradfertigung in der Stadt beheimatet war. Auch was die Emanzipation der Frau anbelangt, war der Radsport ein wichtiger Motor, dem Fahrradpionierin Elise Steininger mit der Gründung des ersten Frauenradsportverein Europas gehörigen Vorschub leistete.

Rad-Aktivisten im Einsatz
Doch nicht immer war man in Graz so mutig, wie es der legendäre Stadtrat Erich Edegger in den 1970ern war, der hier die ersten Radwege Österreichs einführte. Immer wieder brauchte es für derartige Schritte auch den Einsatz von Rad-Aktivisten.

Sowohl sportlich, als auch wirtschaftlich und gesellschaftlich hat das Fahrrad seine (Brems-)Spuren in der Geschichte der Stadt hinterlassen - und wird diese auch weiter prägen. Die Schau im GrazMuseum ermöglicht einen kurzweiligen Streifzug. Zu sehen bis Juli 2022.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
0° / 5°
wolkig
0° / 5°
wolkig
0° / 5°
wolkig
1° / 4°
Schneeregen
-2° / 1°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)