03.11.2021 16:00 |

3 Plätze im Inneren

Tennis-Traglufthalle kommt im Winter in Gnigl

Schon mit Ende Oktober hätte die Tennis-Traglufthalle am ASKÖ-Gelände in Gnigl im Einsatz sein sollen. Diese mobile Halle wird über den Winter einen Tennisbetrieb auf der Anlage ermöglichen und im Frühjahr wieder abgebaut und kommt dann im folgenden Winter wieder zum Einsatz. Jetzt wird die Halle erst Ende November stehen, da dafür doch eine Genehmigung nötig war.

280.000 Euro kostet das Projekt des Salzburger Tennisverbands. Das Land (84.000) und die Stadt Salzburg (28.000) unterstützen finanziell. „Die Traglufthalle ist ein klares Bekenntnis zum Tennissport. Tennis ist im Aufwind, daher ist diese Anlage auch für die Zukunft eine wichtige und dringend notwendige Investition“, sagt Vizebürgermeister Bernhard Auinger (SPÖ). In den vergangenen Jahren gab es in Salzburg einen drastischen Rückgang der Hallen. Von einst 116 Plätzen sind mittlerweile nur noch 68 übrig. 

Die Halle wird durch Innenraumdruck getragen, zirka 11, 5 m hoch, 50 m lang und 35 m breit sein. Sie umfasst drei Tennisplätze. Zum Einsatz kommt ein mit Gas betriebenes PVC-Hallensystem, das sich bereits europaweit bewährt hat.

Von
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)