03.11.2021 05:00 |

34 Modelle gecheckt

Großer Test: Die besten Winterreifen für Ihr Auto

Seit 1. November gilt in Österreich die situative Winterreifenpflicht, d.h. bei winterlichen Straßenverhältnissen darf man nur mit Reifen unterwegs sein, die als M&S und/oder mit dem Schneeflockensymbol gekennzeichnet sind. Der ÖAMTC und seine Partner haben 34 Winterreifenmodelle getestet:  sieben erhielten das Prädikat „sehr empfehlenswert“, 24 wurden immerhin „empfehlenswert“ bewertet. Zwei chinesische Fabrikate versagten.

Der Klub und seine Partner wählten die Dimensionen 195/65 R15 91T und 225/50 R17 94V aus, um sie in Hinblick auf ihre Fahr- und Sicherheitseigenschaften sowie auf Komfort und Wirtschaftlichkeit zu testen.

195/65 R15 91T: Vier Sieger bei den Kleinen
In einer der meistverkauften Winterreifendimensionen sind vier Modelle „sehr empfehlenswert“: Dunlop Winter Response 2, Goodyear UltraGrip 9+, Michelin Alpin 6 und Vredestein Wintrac. ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl: „Diese Produkte unterscheiden sich letzten Endes nur in Details. Ein Beispiel: Dunlop und Vredestein zeichnen sich durch besonders geringen Kraftstoffverbrauch aus, müssen im Gegenzug aber Goodyear den Vortritt lassen, wenn es um die Performance bei nasser Fahrbahn geht.“ Diese Unterschiede solle man nicht ignorieren, letztlich erhalte man jedoch mit jedem dieser Winterreifen ein in allen Kategorien sehr ausgewogenes Produkt.

Das Mittelfeld wird in dieser Reifengröße von elf Modellen gebildet, die mit „empfehlenswert“ beurteilt wurden. „Die Schwachstellen der einzelnen Reifen sind nicht allzu groß, unterscheiden sich aber je nach Modell“, so Kerbl. „Meist sind die Leistungen auf nasser Fahrbahn nicht ganz zufriedenstellend, manche Reifen haben auch im Trockenen und auf Schnee kleinere Probleme oder können in Sachen Spritverbrauch nicht uneingeschränkt überzeugen.“

Bedingt empfehlenswert = fast durchgefallen
Schwächster 195er im aktuellen Winterreifentest ist der Kumho Wintercraft WP51, der als einziger mit „bedingt empfehlenswert“ beurteilt wurde. „Ein knappes Ergebnis - wäre der Reifen auf trockener Fahrbahn eine Spur besser gewesen, hätte es für ein ,empfehlenswert‘ gereicht, trotz leichter Schwächen bei Nässe. Ärgerlich für Kumho, denn in allen anderen Kriterien kann der Wintercraft WP51 problemlos mit dem Mittelfeld mithalten“, sagt Kerbl.

225/50 R17 94V: Drei top, zwei versagen völlig
Im Wesentlichen zeigt sich in der größeren Dimension ein ähnliches Bild wie bei den 195ern: Die Modelle von Dunlop (Winter Sport 5), Michelin (Alpin 6) und Goodyear (UltraGrip Performance +) können auch hier jedem Konsumenten empfohlen werden. Goodyear bietet dabei das ausgewogenste Produkt, Michelin hat das Modell mit dem geringsten Verschleiß und Dunlop den Besten für die Schneefahrbahn konstruiert, fasst der ÖAMTC zusammen.

Hinter den Top 3 folgt ein breites Mittelfeld mit Produkten verschiedener Hersteller. Wer einen Winterreifen sucht, der sich besonders günstig auf den Kraftstoffverbrauch auswirkt, kann hier zum ESA+TECAR Supergrip Pro greifen, der die Bestwerte in diesem Kriterium erzielt.

Den beiden einzigen chinesischen Kandidaten im Test schreibt Kerbl einen Fleck ins Zeugnis: „Vom Kauf des Z-507 Super Snow und des Linglong Green-Max Winter UHP rät der Mobilitätsclub klar ab.“ Beim Goodride liegt die Erklärung für das schwache Ergebnis in den Eigenschaften auf Schnee, vor allem beim Anfahren und beim Handling. Der Linglong wäre bei Schnee hingegen sogar im vorderen Mittelfeld zu finden - dafür fällt er auf nasser Fahrbahn durch. „Zu beschönigen gibt es hier nichts - immerhin sind Schnee und Nässe die Fahrbahnzustände, die im Winter sehr häufig vorkommen“, stellt Kerbl klar.

Goodride hat nichts mit Goodyear zu tun, sondern gehört zu Hangzhou Zhongce Rubber, dem größten Reifenhersteller Chinas. Linglong hingegen ist der drittgrößte Reifenerzeuger aus dem Reich der Mitte.

Übrigens: Laufenn gehört zu Hankook, Sava zu Goodyear. Giti Tires (GT-Radial Winterpro 2) stammt aus Singapur, Maxxis aus Taiwan. Reifen von Esa+Tecar werden in der Schweiz vertrieben, es handelt sich dabei um eine Schweizer Einkaufsgemeinschaft, die mit mehreren Markenherstellern zusammenarbeitet.

Stephan Schätzl
Stephan Schätzl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)