21.10.2021 10:41 |

Brief an Politiker

Meghan fühlte sich nach Lilis Geburt überfordert

Herzogin Meghan war nach der Geburt ihrer Tochter überfordert. Das berichtete sie jetzt in einem offenen Brief an US-Politiker, die sie dazu auffordert, auch in den USA ein Recht auf bezahlten Elternurlaub einzuführen. 

Die ehemalige Schauspielerin, die mit ihrem Ehemann Prinz Harry die Kinder Archie (2) und Lili (4 Monate) hat, hat einen Brief an die amerikanischen Politiker Nancy Pelosi und Chuck Schumer geschrieben.

Forderung nach bezahlter Elternzeit
In dem Dokument fordert sie die Gesetzesmacher dazu auf, in den USA eine bezahlte Elternzeit zu ermöglichen. Es sei viel zu anstrengend, Kinder und Beruf gleich nach der Geburt unter einen Hut zu bringen.

In ihrem offenen Brief schreibt Meghan: „Im Juni kam unser zweites Kind zur Welt. Wie alle Eltern waren wir überglücklich. Wie viele Eltern waren wir überwältigt. Wie nur wenige Eltern mussten wir uns nicht mit der harten Realität konfrontieren, diese ersten wichtigen Monate entweder mit unserem Baby zu verbringen oder zurück zur Arbeit zu gehen.“

Meghan und Harry sei bewusst, dass nur wenige Paare oder alleinerziehende Elternteile die Chance haben, ohne Geldsorgen die ersten Monate mit ihrem Kind zu Hause zu verbringen. Das solle die Politik möglich machen, finden die Aktivisten.

Meghan schreibt dazu weiter: „Keine Familie sollte solche Entscheidungen treffen. Keine Familie sollte sich entscheiden müssen, entweder den Lebensunterhalt zu verdienen oder die Freiheit zu haben, auf sein Kind aufzupassen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol