15.10.2021 17:00 |

Volleyball-Verein

Hilfeschrei trotz eines überraschenden Booms

Die PSVBG Salzburg platzt aus allen Nähten und hat den höchsten Zulauf seit Jahren. Nun sucht der erfolgreichste Klub des Bundeslandes nach Sponsoren und einer Halle.

Eigentlich sollten wir froh sein, dass so viele Kinder bei uns Volleyball spielen möchten, aber normalerweise müssten wir einen Aufnahmestopp machen.“ Worte, die man aus dem heutigen Vereinswesen eigentlich nicht mehr kennt, da die meisten Klubs um ihre Mitglieder kämpfen müssen. Nicht so die PSVBG Salzburg. Obmann Uli Sernow weiß nicht mehr, wohin mit den ganzen Kindern. Über 70 Neuanmeldungen gab es im Sommer, Volleyball boomt in Salzburg.

Das Problem? Es fehlt der Platz. „Wir erhalten zu wenig Hallenzeiten, trainieren teilweise mit mehr als 30 Kindern auf nur einem Hallendrittel“, berichtet Carsten Seith, Jugend- und Herrencoach im Verein. Ein normales Training zu absolvieren ist unmöglich, Jugendliche auf Bundesliga-Niveau zu bringen eine schier unlösbare Aufgabe.

Auch Geld ist knapp, das Equipment teuer. Mit „Fire & Ice“ holten die Salzburger zwar einen neuen Sponsor an Bord, doch es braucht noch mehr finanzielle Unterstützung. „Wir wären wirklich um jede Hilfe froh“, betont Sernow, der von einer eigenen Halle für seinen Klub träumt.

Schwerer Brocken
Sportlich wartet auf das Damenbundesligateam in Rif mit Vizemeister Graz heute (20.30) eine harte Aufgabe. Nur zwei Tage später gastiert Innsbruck zum Cupduell in Salzburg.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)