22.09.2021 10:55 |

„Krone“-NÖ-Aktion

In Neustadtl ist jeder bei zwei Vereinen Mitglied

Egal, ob Großstadt oder kleine Gemeinde: In den blau-gelben Kommunen wird die Vereinsarbeit besonders geschätzt und gefördert. Die „Krone“ und die Initiative Service Freiwillige wollen nun jene Gemeinden vor den Vorhang holen, die sich besonders für ihre Vereine einsetzen. 22 Orte im Bundesland stehen daher in der Kategorie „Vereinsfreundlichste Gemeinde“ im Rahmen der „Aktion Herzensmensch“ zur Wahl - so auch Neustadtl an der Donau im Bezirk Amstetten.

2145 Bürger, aber insgesamt 4253 Vereinsmitglieder verzeichnet die Gemeinde Neustadtl an der Donau im Bezirk Amstetten. „Das heißt, jede und jeder von uns ist bei durchschnittlich zwei Vereinen aktiv. Das wissen wir so genau, denn vor einigen Jahren haben wir ein ,Vereins&Freiwilligen ABC‘ erstellt“, freut sich Bürgermeister Franz Kriener. Rund 400 Personen sind zudem in den einzelnen Vorständen tätig. „20 Prozent der Bevölkerung übernehmen also Verantwortung für die Mitmenschen“, ist Kriener stolz.

Infrastruktur als Grund für Zulauf
Den Zulauf zu den Vereinen begründet er auch damit, dass die entsprechende Infrastruktur in der Gemeinde vorhanden ist. Dazu zählen laut Kriener eine Sport- und Festhalle, die bis zu 600 Besucher fasst, eine tolle Sport- und Freizeitanlage mit zusätzlichem Kunstrasenplatz, Beachvolleyball, Funcourt, Calisthenics-Park, Tennisplätze sowie Vereinsunterkünfte, weitere Gemeindelokalitäten und Turnsäle, Probenräumlichkeiten für Musik, Musikschule, Chöre, Tanzgruppen und Jugendräumlichkeiten und zeitgemäße Feuerwehrhäuser.

Zitat Icon

Ein sehr wertvolles und wichtiges Puzzleteil ist die Gemeinde und unser Herr Bürgermeister. Er schafft die Voraussetzungen für unser Vereinsleben.

Eva Bicker, engagierte Neustadtlerin

Gute Zusammenarbeit zwischen den Vereinen
Besonders hervorzuheben ist zudem die Zusammenarbeit zwischen den Vereinen, die sich etwa in gemeinsamen Terminkonferenzen oder der Gemeindeolympiade zeigt. „Die Vereine und ihre Mitglieder bilden ein riesiges Puzzle“, berichtet Eva Bicker. Die 28-Jährige ist selbst in zahlreichen Vereinen aktiv. „Jeder hat andere Stärken und Interessen, welche in den Vereinen voll ausgelebt werden können, weiß sie. Bicker ist mit neun Jahren dem Musikverein beigetreten und leitete zwei Jahre lang die Landjugend. „Ich durfte wertvolle Erfahrungen sammeln, neues ausprobieren und viele Freundschaften fürs Leben knüpfen“, möchte sie die Zeit nicht missen.

Vereine sind Türöffner
Als Türöffner zu neuen sozialen Kontakten und Umfeldern bezeichnet Sportunionspräsidentin Elisabeth Stelzeneder die Neustadtler Vereine. „Sie leisten einen großen Beitrag für das Zusammenleben von Menschen verschiedener Generationen, sind ein Motor des gesellschaftlichen Lebens und eröffnen neue Perspektiven“, erzählt sie. Alleine der Sportverein Union Neustadtl, der vor über 50 Jahren gegründet wurde, bietet mit den Zweigvereinen Schi, Fußball, Tennis, Laufen und Tischtennis ein vielseitiges Spektrum. "In Neustadtl sind wir in der glücklichen Situation, dass es zahlreiche Vereine in den verschiedensten Bereichen gibt - so ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei, weiß Stelzeneder.

Voting läuft bis 3. Oktober
Das Voting läuft bis 3. Oktober. Ein ausgeklügelter Bewertungsschlüssel garantiert, dass auch kleine Gemeinden eine Chance auf den Sieg haben. Und dieser zahlt sich aus: Dem Gewinner winkt im Frühjahr oder Sommer 2022 ein „Krone-Herzensmensch“-Fest, der Zweit- und der Drittplatzierte dürfen sich über attraktive Sachpreise zum Wohle der Vereine freuen.

Infos, Voting und eine Übersicht aller nominierten Gemeinden: krone.at/krone-herzensmensch-award

Thomas Werth
Thomas Werth
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)