14.09.2021 06:41 |

Bosnier (61) gestoppt

Navi vertraut: Geisterfahrt mit Lkw auf Autobahn

Geisterfahrer-Alarm in der Nacht auf Dienstag auf der Inntalautobahn im Tiroler Oberland: Ein 61-jähriger Lkw-Fahrer war falsch auf die A12 aufgefahren und konnte erst nach knapp drei Kilometern gestoppt werden. Zum Glück war zu diesem Zeitpunkt wenig Verkehr. Gegenüber der Polizei gab der Bosnier an, dass ihn das Navi falsch auf die Autobahn geleitet habe.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 61-Jährige war vom Brenner kommend in Richtung Arlberg unterwegs, als er bei der Ausfahrt Ötztal die Autobahn verlassen musste, weil der Roppener Tunnel aufgrund von Reinigungsarbeiten gesperrt war.

„Bei einem Kreisverkehr wendete der Lenker deshalb sein Schwerfahrzeug und fuhr dann wieder Richtung Autobahn. Anschließend fuhr er falsch auf die A12 auf und dann etwa 2,5 Kilometer als Geisterfahrer in Richtung Imst“, berichtete die Polizei.

Von Asfinag-Mitarbeitern gestoppt
Beim Ostportal des Roppener Tunnels konnte der Bosnier schließlich von Asfinag-Mitarbeitern gestoppt werden. Beim Tunnel wurden in Richtung Innsbruck die Ampeln sofort auf Rot geschaltet. „Da zu diesem Zeitpunkt zum Glück wenig Verkehr war, kam es zu keinem Verkehrsunfall. Ein beim Lkw-Lenker durchgeführter Alkotest verlief negativ“, so die Ermittler weiter.

Navi blind vertraut
Nach Rücksprache mit der zuständigen Behörde wurde vom Lenker eine Sicherheitsleistung eingehoben. Außerdem wird der 61-Jährige angezeigt. Als Rechtfertigung habe der Bosnier angegeben, dass das Navigationsgerät ihn falsch auf die Autobahn geleitet habe. Er habe zuerst gar nicht bemerkt, dass er als Geisterfahrer unterwegs ist.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Tirol
Tirol Wetter
1° / 5°
leichter Regen
-2° / 3°
Schneeregen
-1° / 5°
bedeckt
-1° / 3°
leichter Regen
0° / 2°
starker Regen



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung