30.11.2004 11:06 |

Speed up!

DTM Race Driver 2

Codemasters präsentiert mit DTM Race Driver 2 eine Rennsimulation, bei der nicht wie der Name vermuten lässt nur die DTM die einzige Rennserie ist, bei dem der angehende Champion sein Können beweisen wird müssen. Vielmehr gibt es 15 verschiedene Motorsportklassen von der DTM über Rallye bis hin zum Truck Racing.
Anfangs wird das eigene Profil festgelegt, danachkann aus einem Simulationsmodus und dem noch schwierigeren Pro-Simulationsmodusgewählt werden. Wer gleich loslegen möchte, wählt"freies Rennen" und findet sich nach wenigen Einstellungen sofortim Cockpit seines Boliden wieder. Weiters gibt es noch das Zeitrennen,bei dem einzig die Uhr, oder als zusätzliche Motivation nochein "Ghost-Car", der einzige Gegner ist. Beim Laufbahn-Modus schlussendlichmüsst ihr euch vom Amateur zum gefeierten Star überdie verschiedenen Rennserien hinaufarbeiten. Eure Geschichte wirddabei durch Zwischensequenzen weitererzählt. In diesem Spielmoduskönnt ihr außerdem an den Einstellungen eueres Rennwagenstüfteln, wenn es auch nur relativ wenige Möglichkeiten,wie Reifen, Bremsen oder Federung, gibt.
 
Über die KI der Gegner kann man geteilterMeinung sein, jedoch entsteht ab und zu doch der Eindruck, dassdie computergesteuerten Piloten stur auf ihrer vorgegebenen Liniebleiben und gar nicht ans Ausweichen oder Bremsen denken, wennein vom Spieler gesteuertes Fahrzeug vor Ihnen ist. Dadurch wirdder eigene Wagen schon mal unsanft ins Kiesbett befördertund der Frustpegel steigt danach manchmal doch recht bald insUnermessliche. Andererseits passieren auch den KI gesteuertenFahrern Fehler, wodurch ein höherer Grad an Realismus entsteht.
 
Ein recht moderates Schadensmodell sorgt zudemdafür, dass nicht beliebig einfach alle Gegner von der Streckegerammt werden können, denn nach ein paar heftigen Crashesist es dann vorbei für dieses Rennen.
 
Die Steuerung ist gut gelungen, da sich alle Fahrzeugklassensehr unterschiedlich steuern. Somit steht man jedes Mal vor einervöllig neuen Herausforderung. Die Grafik sieht für PS2Verhältnisse sehr gut aus und ist zudem auch ausreichendflüssig. Der Sound klingt ebenfalls ganz ordentlich, aberdie Motorengeräusche könnten ruhig um eine Spur satterklingen. Die Entwickler haben dem Spiel zudem noch einen Online-Modusspendiert.
 
Fazit: Alles in allem ist DTM Race CarDriver 2 eine sehr abwechslungsreiche Rennsimulation die durchden Storymodus die Motivation weiterzuspielen lange aufrechterhält.Technisch, vor allem hinsichtlich der KI, gibt es zwar noch einpaar verbesserungswürdige Punkte, aber für alle Freundeder dröhnenden Motoren ist DTM Race Car Driver 2 auf alleFälle empfehlenswert.
 
Plattformen: PC, PS2 (getestet), Xbox
Publisher: Codemasters/EA
Krone.at-Wertung: 86%
Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol