24.08.2021 11:26 |

Ablöse für „Fortnite“?

Riesiger Hype um Multiplayer-Shooter „Splitgate“

Mit dem cleveren Multiplayer-Shooter „Splitgate“, den man als Mix aus „Portal“ und „Halo“ umschreiben kann, feiert der unabhängige Entwickler 1047 Games erstaunliche Erfolge. Die kostenlos spielbare Open Beta hat in den letzten Wochen mehr als 10 Millionen Spieler angelockt, der Erfolg war so groß, dass die Betaphase verlängert wurde. Hält das Interesse an, könnte „Splitgate“ sogar Multiplayer-Primus „Fortnite“ gefährlich werden.

Seit Mitte Juli ist „Splitgate“ als kostenlose Open Beta für PC, PlayStation- und Xbox-Konsolen verfügbar - inklusive Crossplay, und vor allem kostenlos wie Rivale „Fortnite“. Der unkomplizierte Einstieg ohne Plattformgrenzen hat Millionen Spieler angelockt - darunter auch viele „Fortnite“-Fans, die etwas Neues ausprobieren wollten.

Die Entwickler arbeiten bereits seit 2019 an dem Spiel, ursprünglich sollte der offene Betatest die letzte Entwicklungsetappe vor der finalen Veröffentlichung markieren. Weil „Splitgate“ schon in der Beta so populär ist, wurde der Testzeitraum aber verlängert. Mehr als 10 Millionen Downloads verzeichnete der Shooter seit dem Start der Beta mit Crossplay Mitte Juli.

Spieler reagieren begeistert
Das Feedback der Spieler ist überschwänglich: Der Arena-Shooter mit der ungewöhnlichen Portal-Spielmechanik erfreut sich sehr positiver Rezensionen, viele können kaum glauben, dass „Splitgate“ von nur vier Personen entwickelt wurde. Die Popularität brachte das kleine Indie-Studio allerdings auch in Bedrängnis, weil die Server dem Ansturm der Spieler zu Beginn bisweilen nicht standhielten.

Wie es nach dem überwältigenden Erfolg des Betatests nun mit „Splitgate“ weiter geht, wollen die Entwickler im Zuge der heuer pandemiebedingt abermals digitalen Spielemesse Gamescom verraten. Dort ist „Splitgate“ großes Thema im Opening-Stream am Mittwochabend.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol