29.07.2021 10:01 |

Hohes Preisniveau

Chipknappheit beschert Samsung Rekordgewinne

Der südkoreanische Tech-Gigant Samsung meldet für April bis Juni seinen größten Quartalsgewinn seit 2018. Der weltweit führende Hersteller von Speicherchips und Smartphones verzeichnete im zweiten Quartal einen Anstieg des Betriebsgewinns um 54 Prozent auf 12,6 Billionen Won (9,24 Milliarden Euro), verglichen mit 8,1 Billionen Won im Vorjahr.

Samsung erklärte, das Ergebnis sei durch die hohen Preise für Speicherchips und die unerwartet hohe Nachfrage von Herstellern von Unterhaltungselektronik und Kunden von Datenzentren begünstigt worden.

Die Gewinne der Mobilfunksparte seien im Vergleich zum Vorquartal aufgrund der Chip-Knappheit infolge der Produktionsunterbrechungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie gesunken. Der Nettogewinn stieg um 73 Prozent auf 9,6 Billionen Won, der Umsatz kletterte um 20 Prozent auf 63,7 Billionen Won.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol