28.07.2021 11:00 |

Linzer Ars Electronica

Vorgeschmack mit Reise durch den „Steffl“

Noch 41 Tage oder 1003 Stunden bis zum Beginn des Ars Electronica Festivals. Es findet von 8. bis 12. September statt, zum zweiten Mal als hybrides Event mit Online-Performances und realen Ausstellungen und Talks. Einen Vorgeschmack auf die Ars Electronica bietet ab heute noch einmal das „Inside Festival“ mit einer virtuelle Reise durch den Stephansdom.

Faszinierende Ausstellungen, inspirierende Talks und Konferenzen, themenspezifische Führungen, Workshops und tolle Konzerte mit digitaler oder klassischer Musik: Von 8. bis 12. September wird das Ars Electronica Festival wieder als hybrider Event über die Bühne gehen. Es gibt Veranstaltungen vor Ort am Campus der JKU, aber auch in der Linzer Innenstadt. Und 100 Locations auf der ganze Welt werden ebenfalls als Schauplätze des Festivals gelten.

Per Stream in alle Winkel
Einen Vorgeschmack auf diese hybride Ars Electronica bietet ab heute noch einmal das „Inside Festival“: Via Live-Stream werden Projekte von internationalen „Festival Gardens“ zum Thema Wasserökologie vorgestellt. Und es gibt zwei informative 3D-Reisen durch den Wiener „Steffl“. https://ars.electronica.art

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).