24.06.2021 20:09 |

Wegen Schneefeld

Wanderer stürzt am Lechtaler Höhenweg 150 Meter ab

Beim Überqueren eines Schneefeldes geriet ein Deutscher am Donnerstag am Lechtaler Höhenweg ins Rutschen und stürzte rund 150 Meter ab. Der 34-Jährige wurde ins Spital geflogen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Mann war gemeinsam mit seiner Frau gegen 12 Uhr am Lechtaler Höhenweg wandern. „Als die beiden ein Schneefeld überquerten, geriet der 34-Jährige ins Rutschen und stürzte rund 100 bis 150 Meter ab“, heißt es seitens der Polizei. Er dürfte mehrfach mit Steinen und Felsen kollidiert sein.

Auch Ehefrau wurde verletzt
Seine Ehefrau rutsche vorsichtig zu ihm ab und leistete bis zum Eintreffen des Notarzthubschraubers Erste Hilfe. Beide Wanderer wurden schließlich mit erheblichen Verletzungen mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Zams geflogen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 20. August 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 22°
starke Regenschauer
14° / 21°
einzelne Regenschauer
15° / 19°
starker Regen
14° / 22°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)