13.06.2021 13:36 |

„Anerkennung verdient“

Corona-Bonus: Rendi-Wagner erneut für Ausweitung

Pamela Rendi-Wagner hat am Sonntag die SPÖ-Forderung nach einer Ausweitung des geplanten Corona-Bonus für Teile des Gesundheitspersonals auf alle Gesundheitsberufe erneuert. „Alle haben sich finanzielle Anerkennung verdient“, sagte Rendi-Wagner bei einem Besuch der Einsatzzentrale des Samariterbundes in Wien-Fünfhaus - und kündigte vor dem Parlamentsbeschluss am kommenden Donnerstag einen entsprechenden SPÖ-Antrag an.

Wie alle Menschen im Gesundheitsbereich seien Zivildiener und Sanitäter im Rettungsdienst in der Corona-Krise besonders gefordert, so die SPÖ in einer Aussendung. Diejenigen, die sich jeden Tag aufopferungsvoll um ihre Mitmenschen kümmern und zusammen das Gesundheitssystem am Laufen halten, hätten sich finanzielle Anerkennung und Respekt mehr als verdient, erklärten Rendi-Wagner und Arbeiter-Samariterbund-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller.

Wichtige Berufsgruppen werden laut SPÖ vergessen
Beim 500-Euro-Corona-Bonus „vergesse“ die Regierung bis dato leider auf „so wichtige Berufsgruppen wie die Rettungssanitäter*innen, Reinigungspersonal, Arzthelfer, Behindertenbetreuer“ - und Tausenden anderen Menschen verweigere sie den 500-Euro-Bonus, so Rendi-Wagner und Hundsmüller. Beide forderten, dass beim Parlamentsbeschluss am kommenden Donnerstag auch alle anderen Gesundheitsberufe inkludiert werden. Die SPÖ wird dafür einen eigenen Antrag im Parlament einbringen.

Zitat Icon

Wenn man einem Fußballteam, das eine Meisterschaft gewinnt, sagt, dass nur das halbe Team den Pokal bekommt, werden alle den Kopf schütteln. Derzeit passiert das aber mit dem Corona-Bonus.

Pamela Rendi-Wagner

„Wenn man einem Fußballteam, das eine Meisterschaft gewinnt, sagt, dass nur das halbe Team den Pokal bekommt, werden alle den Kopf schütteln. Derzeit passiert das aber mit dem Corona-Bonus“, sagte Rendi-Wagner. „Die Beschäftigten im Gesundheitswesen haben alle zusammen in der Corona-Krise Unvorstellbares geleistet - auch die Rettungssanitäter. Sie alle haben sich finanzielle Anerkennung und Respekt mehr als verdient.“

Hundsmüller betonte, die finanzielle Anerkennung der Menschen im Gesundheitsbereich sei „gut und richtig“. „Dabei sollte aber nicht auf die vielen Einsatzkräfte vergessen werden, die bei Rettungseinsätzen, Krankentransporten und auch bei Einsätzen in Test- und Impfzentren Außergewöhnliches leisten“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol