In Bosnien:

Oberösterreich sichert Trinkwasser für Flüchtlinge

Ein Flüchtlingslager ohne ausreichend Wasser? In Lipa in Bosnien noch immer bittere Realität samt gesundheitlichen Problemen. Doch nun sorgt das Land Oberösterreich gemeinsam mit dem Hilfswerk dafür, dass die 800 bis 900 dort lebenden Menschen eine gesicherte Wasserversorgung bekommen.

„Das Land Oberösterreich steht zu seiner humanitären Verantwortung. Mit der finanziellen Hilfe wollen wir die Lebensbedingungen in den Flüchtlingsunterkünften an Ort und Stelle verbessern“, erklärt LH Thomas Stelzer (ÖVP): „Es geht hier um eine schnelle und substanzielle Unterstützung, die eine stabile Versorgung mit Wasser für die Menschen im Camp Lipa sicherstellen soll.“

OÖ Hilfswerk und Hilfswerk International errichten mit Projektkosten von rund 150.000 € ein stabiles Wasserversorgungssystem; 110.000…€ dafür kommen vom Land Oberösterreich. Die Stadt Bihac plant, das Camp Lipa an das öffentliche Stromversorgungsnetz anzuschließen, was das Vorhaben ergänzt. Mit der unzureichenden Wasserversorgung gehen große gesundheitliche Gefahren einher. Zuletzt ist im Lager Lipa die Krätze ausgebrochen.

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol