11.05.2021 22:15 |

Achtes Double winkt

Salzburg greift nach dem Fabel-Rekord

Ein Remis reicht den Bullen im Liga-Hit gegen Rapid, um das Double zu fixieren. Es wäre das achte in zehn Jahren – womit der Serienchampion selbst Weltklubs wie den FC Bayern, Juventus Turin oder Paris St. Germain alt aussehen lässt.

Zehn Doubles aus Meisterschaft und Cupsieg darf sich die Wiener Austria auf die Fahnen heften, ist damit historisch betrachtet Österreichs Nummer eins. Das letzte datiert allerdings aus der Saison 2005/06. Es war eine, die Österreichs Fußball-Landschaft nachhaltig verändern sollte, denn in jener feierte Red Bull seine Premiere in der Bundesliga.

Seither schlägt das Pendel meist in Richtung Salzburg aus, stauben die Mozartstädter regelmäßig beide Titel ab. Auch in dieser Saison deutet wieder alles darauf hin. Im Pokal-Finale wurde der LASK klar und deutlich mit 3:0 in die Schranken gewiesen.

Marsch-Elf mit neun Punkten Vorsprung
In der Liga trennen die Mannschaft von Jesse Marsch und den ersten Verfolger Rapid neun Punkte bei drei ausstehenden Runden. Ein Zähler reicht den Bullen, um den Meisterteller erneut an die Salzach zu holen. Es wäre der 15. Bundesliga-Titel für Salzburg – inklusive die drei Erfolge in Violett in den 90er Jahren – und das achte Mal, dass sich der rot-weiß-rote Branchenprimus die doppelte Krone aufsetzen würde.

Noch beeindruckender: Es wäre das achte Double binnen zehn Spielzeiten!

Bayern, Juventus, PSG ohne Chance
Gelingt das dem rot-weiß-roten Dominator, würde er den Weltrekord einstellen! Zwar dominierten etwa der FC Bayern, Juventus Turin oder Paris St-Germain jahrelang in ihren Ligen, derart viele Doubles binnen weniger Jahre gelangen aber keinem dieser Weltklubs.

Auch beim Blick auf andere Kontinente hält niemand mit den Bullen mit. Tahiti-Klub Central Sport feierte wie Al-Muharraq aus Bahrain siebenmal Liga- und Cuptitel in nur zehn Jahren. Auf Augenhöhe mit Salzburg ist einzig Zwergenklub Lincoln Red Imps aus Gibraltar. Die dortigen Bewerbe sind aber mit jenen hierzulande nicht zu vergleichen. So teilen sich alle (!) Klubs des britischen Überseegebiets einen einzigen Fußballplatz.

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol