06.05.2021 21:49 |

Um 13,6 Millionen Euro

Im Krankenhaus Spittal entsteht eine Tagesklinik

Der mehrere Millionen Euro teure Zu- und Umbau des Krankenhauses in Spittal läuft trotz der Krise nach Zeitplan. Am Donnerstag wurde die Dachgleiche der neuen Tagesklinik gefeiert.

„Medizinische Eingriffe, für die vor Jahren längere stationäre Aufenthalte notwendig waren, werden jetzt ambulant oder tagesklinisch vorgenommen. Daher setzen wir auf den Ausbau tagesklinischer Leistungen“, teilte Gesundheitsreferentin Beate Prettner bei der Dachgleiche am Donnerstag mit.

Meilenstein für das laufende Jahr sind die Fertigstellung, die Umsiedelung sowie die Inbetriebnahme der neuen Tagesklinik im Herbst. „Im Erdgeschoss des fünfstöckigen Zubaus werden sich der Eingangs- und Wartebereich sowie acht Betten und Funktionsräume befinden“, gibt Andrea Samonigg-Mahrer, Chefin des Krankenhauses, bekannt.

Neben den vier bestehenden Operationssälen wird ein fünfter errichtet. Auch die Kapazitäten im Warte- und Aufwachbereich werden aufgestockt. „Nach der Umsiedelung sollen dann die Adaption und Umbauarbeiten von weiteren Klinik-Bereichen erfolgen.“

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol