26.03.2021 14:56 |

Überlebenskampf

Nach Rekordregen: Spinnen-Flut in Australien

Die Lage an Australiens Ostküste bleibt wegen der starken Überschwemmungen weiterhin ernst. „Dies sind sehr, sehr ernstzunehmende und sehr schwere Stürme“, beurteilte Regierungschef Scott Morrison die Situation. Zwei Tote sind bisher zu beklagen, 18.000 Menschen mussten Anfang der Woche in Sicherheit gebracht werden. Doch nicht nur Menschen brachten sich vor dem Rekordregen in Sicherheit. Auch Millionen Insekten und Spinnen versuchten, der Flut zu entkommen.

Auf den ersten Blick denkt man an eine biblische Plage, die über Australien hereingebrochen ist. Doch es handelt sich „nur“ um Millionen Spinnentiere, die ihrem Überlebensinstinkt folgten und Häuserwände etc. hochkrochen, um nicht davongeschwemmt zu werden oder zu ertrinken.

Video: Millionen Spinnen auf Ackerland in Kinchela Creek

Der Farmer Matthew Lovenfossen hielt diesen Überlebenskampf in Videos fest. In seinem Hinterhof schienen die Wände schwarz, so viele Krabbeltiere tummelten sich darauf. Auch sein Ackerland war voller Spinnen (siehe Video oben).

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol