15.03.2021 15:00 |

Meister Salzburg

Mehr Punkte, weniger Klasse

Die Bullen haben vier Zähler mehr am Konto als vor einem Jahr. Dabei nahm die Kader-Qualität der Salzburger im Vergleich zu 2020 ab. Titelverteidiger nimmt dennoch unaufhaltsam Kurs auf achten Titel in Serie.

Bei der Frage nach der besten Mannschaft Österreichs gibt es wohl keine zwei Meinungen – Salzburg ist in der Liga das Nonplusultra!

Vergleicht man allerdings den aktuellen Bullen-Kader mit jenem der letzten Saison, fällt auf: Da ging viel Qualität verloren! Erling Haaland und Takumi Minamino kamen den Mozartstädtern im Winter 2020 abhanden, Hee-Chan Hwang folgte im Sommer, Dominik Szoboszlai im letzten Transferfenster. Spieler ihrer Klasse gibt es in Salzburgs Reihen kaum noch, zumal Jesse Marsch mit Mo Camara und Sekou Koita zwei Könner aufgrund einer Dopingsperre vorgeben muss.

„Lass uns in drei Monaten darüber reden“, grinste der US-Coach ob der Frage nach der Qualität seines Teams. Gab zugleich aber zu: „In der Vergangenheit hatten wir vielleicht mehr Erfahrung und Qualität vorne.“ Im Gegensatz dazu ortet Marsch mehr Balance in der Defensive. „Es ist schwierig zu vergleichen, besonders durch die Situation mit Mo und Sekou.“

Die Punkteausbeute der Mozartstädter ist umso bemerkenswerter. Denn trotz aller Abgänge in den letzten 14 Monaten und der Sperre der beiden Malier sammelte der Serien-Meister in der Bundesliga vier Punkte mehr als im Vergleichszeitraum der letzten Spielzeit. Zudem thront Salzburg, anders als 2020, vor Ende des Grunddurchgangs komfortabel an der Tabellenspitze.

Lücke wirkt größer

Salzburg nimmt Kurs auf Titel acht in Serie! Marsch wird’s recht sein, die Konkurrenz muss sich allerdings hinterfragen. Anstelle näher zu rücken, scheint die Lücke wieder größer zu werden.

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol