01.03.2021 07:50 |

Bei Stattegg

Verletzter Wanderer konnte sich ins Tal retten

Mit einer schweren Armverletzung konnte sich am Sonntagnachmittag ein Wanderer in Stattegg (Bezirk Graz-Umgebung) selbst ins Tal retten. Er wurde ins Spital gebracht und musste operiert werden.

Gegen 14.30 Uhr war der 49-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung gemeinsam mit seinem Hund von der Wieseralm in Richtung Hochalm unterwegs. Auf dem teilweise sehr rutschigen Untergrund kam er auf der Wieserhöhe zu Sturz und zog sich eine schwere Verletzung am linken Unterarm zu.

Der Mann konnte trotz Verletzung selbstständig in Richtung Laufnitzdorf absteigen und verständigte seine Frau über den Unfall. Zunächst eine Polizeistreife und in weiterer Folge die Rettung brachten den 49-Jährigen ins UKH Graz, wo er operativ behandelt wurde.

Christoph Hartner
Christoph Hartner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 17°
heiter
4° / 16°
wolkig
4° / 17°
heiter
4° / 15°
wolkig
0° / 14°
heiter