„Die Gerissene“

Junge Schelmin Mira auf großer Fahrt

Abenteuer, Mut, Weltreise - Themen, die in Büchern oft männlich besetzt sind. Nicht so im neuen Roman von Schriftstellerin Eva Schörkhuber aus Schwertberg: „Die Gerissene“ folgt dem Leben des Mädchens Mira, das hinaus in die Welt fährt, um seinen Platz dort zu finden. Ein Schelmenroman aus weiblicher Sicht!

„Es ist mir aufgefallen, dass der Schelmenroman oft männlichen Helden vorbehalten ist. Da habe ich mir überlegt, wie das aussehen könnte, wenn eine junge Frau sich auf den Weg in die Welt macht - schließlich erfährt man je nach Geschlecht ja alles anders“, erklärt die Autorin Eva Schörkhuber ihre Motivation für „Die Gerissene“.

Jahrelange Arbeit
Vier Jahre Arbeit stecken in dem neuen Roman, der an vielen ganz unterschiedlichen Orten spielt - in Marseille, in der Sahara, auf Kuba. Die Beschreibungen dieser Gegenden sind so lebendig und detailreich, wie sie nur jemand erdenken kann, der längere Zeit dort war: „An allen Orten habe ich längere Zeit verbracht, in Marseille zum Beispiel ein ganzes Jahr, das ist eine Lieblingsstadt von mir.“

Dritter Roman
„Die Gerissene“ ist der dritte Roman von Schörkhuber - alle drei haben ganz unterschiedliche Handlungen, aber auch wichtige Gemeinsamkeiten: „Selbstermächtigung und Emanzipation im weiteren Sinn sind Themen, die mir sehr wichtig sind“, so die gebürtige Schwertbergerin, die schon seit ihrer Kindheit gern geschrieben hat.

Radioformat
Doch jetzt während der Pandemie hat sie auch ein Radioformat mit Kollegen entwickelt: „Literatursendung“ lässt Bücher auch ohne Live-Lesungen lebendig werden. Die Arbeit am nächsten Buchprojekt hat natürlich auch schon begonnen: „Das steckt aber noch in den Kinderschuhen“, so die vielseitige Schriftstellerin.

Jasmin Gaderer
Jasmin Gaderer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 16. September 2021
Wetter Symbol