12.02.2021 07:00 |

Bis minus 20 Grad

Ab heute wieder frostige Kälte in Kärnten

Nach dem Adriatief mit Regen und Schnee in den vergangenen Tagen, erwartet Kärnten nun frostige Kälte, die uns eine Nordwestströmung vom Baltikum beschert. Eisläufer dürfen sich freuen, einige Seen werden wohl wieder befahrbar werden. Wegen streikender Batterien ist die Kälte für Autofahrer jedoch ein Albtraum.

Nach dem Adriatief dreht die Strömung nun auf Nord und Nordosten, es wird in den kommenden Tagen zwar sonnig, aber auch eisig und frostig. Verantwortlich dafür ist trockene Luft, die uns vom Baltikum kommend um die Nasen wehen wird. So werden in den Tallagen bis zu minus 20 Grad erwartet. Gefühlt soll sich die Kälte sogar noch weit schlimmer anfühlen - dafür sorgen eisige Windböen.

Mit Rekordwerten für einen Februar - hier sind ja zweistellige Minustemperaturen nicht ungewöhnlich - ist aber diesmal nicht zu rechnen. In Villach und Klagenfurt wird das Thermometer auf etwa minus 15 Grad sinken. Die extremste Kälte erlebte die Landeshauptstadt am 1. Februar 1987, damals hatte es -25,6 Grad. Kärntner Spitzenreiter im Februar ist der Weißensee, wo am 2. Februar 1969 -28,5 Grad gemessen worden sind. St. Jakob im Defereggen ist mit -28 Grad (1940) knapp dabei.

„Diesmal wird der Kältepol mit minus 20 Grad Hermagor sein. Die eisigen Temperaturen werden voraussichtlich bis Dienstag anhalten“, so Wetterexperte Paul Rainer.

Freude kommt dadurch bei den Eisläufern auf: Der Längsee wurde bereits wieder freigegeben - und einige andere Seen werden wohl noch folgen. Ein Albtraum ist die Kälte hingegen für Autofahrer; streikende Batterien drohen, auf die Pannenhelfer wartet viel Arbeit.

Wilfried Krierer
Wilfried Krierer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol