11.02.2021 11:45 |

Staatsgewalze im TV

Corona-Opernball: ORF zeigt eine ganze Ballnacht

Am Donnerstag hätte der Opernball stattfinden sollen. Aber die Pandemie hat auch das Staatsgewalze in Wien verhindert. Eine „Heute kein Opernball“-Lichtinstallation an der Wiener Staatsoper erinnert daran (siehe Bild oben). Wer sich wenigstens am TV-Bildschirm in den Ball der Bälle stürzen will: Der ORF bastelt aus Archivmaterial eine ganze Ballnacht zusammen (20.15 Uhr), ATV zeigt Highlights.

Corona-Not macht erfinderisch. Und so schnipselt der ORF aus den Höhepunkten der letzten Jahrzehnte einen ganzen Opernball-Abend zusammen: „Wir folgen dabei ganz dem gewohnten Ablauf“, erklärt ORF-2-Channelmanager Alexander Hofer, „und zeigen die Höhepunkte der vergangenen Jahrzehnte beginnend mit dem Eintreffen der Gäste bis zur Eröffnung.“ Moderiert wird gewohnt von Karl Hohenlohe, Barbara Rett, Alfons Haider und Christoph Wagner-Trenkwitz (den Adabei-Talk mit Sasa Swarzjirg zu seinem Buch „Alles Walzer“ sehen Sie hier).

So wird aus einer Fülle von Archivmaterial etwa die „beste Eröffnung aller Zeiten“ zusammengestellt, die diesmal von zahlreichen Bundespräsidenten aus sechs Jahrzehnten überwacht wird. José Carreras singt „Dein ist mein ganzes Herz“ dirigiert von Plácido Domingo (1989), Anna Netrebko feiert ihr Opernball-Debüt mit Franz Lehárs „Meine Lippen, sie küssen so heiß“ (2004), und Eva Lind singt den „Frühlingsstimmen Walzer“ (1986). Weiters gibt es ein Wiedersehen mit legendären Balletteinlagen, etwa jener aus 2004, als die Tänzer in ihren Unterhosen für Aufsehen sorgten. Anschließend (22.30 Uhr) lädt Barbara Stöckl zu einem Opernball-Talk.

Alle Ball-Hungrigen werden bereits um 19.30 Uhr bei ATV bedient: Da gibt’s Dominic Heinzls „Best of Opernball“, wo der heißeste Klatsch und Tratsch aus 20 Jahren Opernball serviert wird.

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

Heike Reinthaller-Rindler
Heike Reinthaller-Rindler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol