19.01.2021 08:01 |

Stiftung Warentest

So gut schlagen sich Luftreiniger gegen Corona

Winzige Tröpfchen in der Atemluft verbreiten Coronaviren. Abhilfe versprechen Luftreiniger, die Keime und Viren aus der Luft filtern sollen. Die Verbraucherschützer der Stiftung Warentest haben untersucht, wie gut ihnen dies gelingt.

Mit neuen wie gealterten Filtern prüften die Tester drei Luftreiniger, die bei einem vorangegangenen Test im vergangenen Frühjahr am besten abgeschnitten hatten (siehe Video unten). Konkret auf ihre Aerosol-Filterleistung hin untersucht wurden der Philips AC2889/10 (rund 360 Euro), der Rowenta Intense Pure Air Connect PU6080 (rund 470 Euro) und der Airfresh Clean Connect 500 von Soehnle (rund 250 Euro).

Gute Filterleistung in kleinen Räumen
Im Neuzustand sind umgerechnet auf einen Raum mit 16 Quadratmetern Fläche und 40 Kubikmetern Raumvolumen nach 20 Minuten demnach die meisten virengroßen Tröpfchen weg: Bei Philips und Rowenta zu je 95 Prozent, beim Soehnle zu 90 Prozent. Doch das funktioniert laut Stiftung Warentest nur am Anfang. Bei simulierter Alterung des Filters änderte sich das Bild deutlich. Der Philips steckte die Alterung gut weg, bei ihm sank die Zahl der kleinsten Partikel um rund 90 Prozent. Beim Rowenta waren es noch rund 80 Prozent, beim Soehnle dagegen nur noch 46 Prozent. Danach würden also noch viele Tröpfchen in der Raumluft schweben.

Fazit der Tester: Es bleibt mit jedem Luftreiniger ein Restrisiko. Wer einen kleinen Raum nach Gebrauch filtern will, ist den Verbraucherschützern zufolge mit dem Philips am besten bedient. Auf Platz zwei landet das Gerät von Rowenta, der Soehnle schwächle bei Alterung des Filters. Zusätzliche Maßnahmen wie Abstand halten und das Tragen von Masken sind daher laut Stiftung Warentest ebenso weiterhin nötig wie regelmäßiges Stoßlüften. Für ein 50 Quadratmeter großes Klassenzimmer wäre ein einzelner der getesteten Luftreiniger jedenfalls zu klein, so das Urteil.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol