05.12.2020 20:44 |

iPhone 12 schied aus

Handy-Kameras: Blindtest mit überraschendem Sieger

Wer hat die beste Smartphone-Kamera? Diese Frage bestimmt nicht nur das Wettrüsten der Smartphone-Hersteller, es gibt sogar spezialisierte Testportale wie DXOMark, die neue Geräte durch einen standardisierten Testparcours schicken und sie mittels Punktebewertung ranken. Dass Bildqualität allerdings durchaus vom Auge des Betrachters abhängt, zeigt nun der Blindtest eines YouTubers. Das iPhone 12 Pro Max um 1220 Euro schied in der ersten Runde aus, den Sieg holte sich ein Underdog.

Marques Brownlee hat sich mit seinen Videos über Smartphones und andere Gadgets auf YouTube eine treue Fangemeinde aufgebaut und lädt sie einmal im Jahr zum Blindtest der Smartphone-Kameras. Dafür präsentiert er zwei Aufnahmen des gleichen Motivs, die von unterschiedlichen Geräten geknipst wurden. Dann müssen die User entscheiden, welches Foto ihnen besser gefällt. Der Sieger kommt in die nächste Runde und das Prozedere wird so lang wiederholt, bis ein Gesamtsieger feststeht.

16 Geräte aus unterschiedlichen Preisklassen im Test
Dieses Jahr mussten sich 16 aktuelle Smartphones unterschiedlicher Preisklassen Brownlees Blindtest stellen. Das Starterfeld umfasste Geräte von Apple (iPhone SE, iPhone 12 Pro Max), Samsung (Galaxy Note 20 Ultra), Google (Pixel 4a, Pixel 5), Oneplus (8T, 8 Pro), Microsoft (Surface Duo), Xiaomi (Mi 10 Ultra, Poco F2 Pro), Oppo (Find X2 Pro), Lenovo (Moto Edge+), Huaweis Mate 40 Pro, das LG Wing, Asus Zenfone 7 Pro und Sony Xperia 1 II.

Beide iPhones in erster Runde ausgeschieden
Manch ein Favorit schied bei Brownlees Blindtest schon sehr früh aus. So scheiterte beispielsweise das iPhone SE am Moto Edge+ und das iPhone 12 Pro Max wurde laut Brownlee vom OnePlus 8T geradezu deklassiert. Auch andere Hersteller, denen man gute Chancen auf den Sieg zutrauen würde, schieden schnell aus - etwa Google mit dem Pixel 5, dessen Kamera von Testern durchaus gelobt wird.

Im Finale war dann tatsächlich kein Smartphone von Apple, Samsung, Google oder Huawei mehr im Spiel. Um den Sieg kämpften am Ende das Xiaomi Mi 10 Ultra und das Asus Zenfone 7 Pro. Der taiwanesische Asus-Konzern, der am Smartphone-Markt durchaus als Underdog betrachtet werden kann, holte sich dann am Ende auch den Gesamtsieg. Nach Meinung der Gefolgschaft Brownlees knipst das Zenfone 7 Pro von allen Geräten im Vergleichstest die überzeugendsten Fotos.

Blindtest-Sieger bei DXOMark nur Mittelmaß
Interessanterweise schafft es das Asus-Smartphone bei den Profi-Testern von DXOMark nur ins Mittelfeld, die Spitzenplätze sind hart umkämpft von Huawei-, Xiaomi- und Apple-Smartphones. Auch Samsung spielt in den Top-10 mit, der Sieger des Blindtests liegt bei DXOMark auf Platz 29.

Der Grund für die unterschiedlichen Einschätzungen: Wie Brownlee festhält, mussten sich die Geräte in seinem Blindtest keinem ausgefuchsten Testparcours stellen und die Bilder wurden nicht derart genau inspiziert wie bei den Kollegen von DXOMark. Entscheidend war bei ihm schlicht, welches Gerät im Direktvergleich das für die Masse hübschere Foto knipst.

Nachbearbeitung und Plattform machen einen Unterschied
Das beim Fotografieren an sich sehr gute iPhone könnte hier etwa daran gescheitert sein, dass es scharfe und detailgetreue, aber eher neutrale Bilder macht. Manch ein Rivale liefert zwar einen geringeren Detailgrad, bessert aber softwareseitig so nach, dass das Endprodukt knalliger ausfällt und der Mehrheit der Nutzer besser gefällt als das Foto des weit teureren Rivalen. Sogar wo das Foto betrachtet wird, macht einen Unterschied: Auf Twitter können Bilder anders aussehen als auf Instagram, so Brownlee.

Den Sieger des Blindtests, das Asus Zenfone 7 Pro, gibt es in Europa um rund 670 Euro. Das iPhone 12 Pro Max, das in der ersten Runde vom OnePlus 8T um 600 Euro deklassiert wurde, kostet mit 128 Gigabyte Speicher rund 1220 Euro. Zumindest in Brownlees Blindtest ist demnach ein hoher Preis kein Garant dafür, dass ein Gerät auch die allerbesten Fotos liefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol