25.11.2020 22:30 |

Bei Überholmanöver

Raser bretterte mit 106 km/h durchs Ortsgebiet

Bei einer gemeingefährlichen Aktion wurde am Mittwoch ein Einheimischer (49) von der Polizei erwischt: Er raste mit seinem Pkw während eines Überholmanövers mit 106 km/h durch das Ortsgebiet von Aurach.

Trotz Überholverbotes setzte am Mittwoch gegen 13.22 Uhr ein Einheimischer (49) im Ortsgebiet von Aurach zum Überholen eines Fahrzeuges an. Dabei beschleunigte er auf 106 km/h, die während des Vorgangs gemessen wurden.

Tacho „übersehen“
Als sich der Raser vor der Polizei verteidigen musste gab er an, die Geschwindigkeit „übersehen“ zu haben. „Er wird wegen der Geschwindigkeitsübertretung und dem Überholen im Überholverbot bei der BH Kitzbühel zur Anzeige gebracht“, informiert die Exekutive.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-5° / 4°
Schneeregen
-5° / 4°
Schneeregen
-3° / 2°
starker Schneefall
-3° / 4°
Schneeregen
-6° / 1°
starker Schneefall