13.11.2020 11:44 |

Spenden gehen zurück

Trotz Corona-Welle: Kirchen bleiben offen

Trotz der alarmierend hohen Anzahl an Corona-Neuinfektionen wollen die katholischen Kirchen in Österreich offen halten. Man treffe Vorsichtsmaßnahmen, die strenger als die politischen Vorgaben seien, wurde betont. Veranstaltungen wie Taufen, Erstkommunionen, Firmungen und Trauungen wurden bis auf Weiteres verschoben.

„Die Religionsausübung ist für gläubige Menschen ein zutiefst existenzieller Vollzug“, betonen die Bischöfe in einer Erklärung nach ihrer - erstmals via Videokonferenz abgehaltenen - Vollversammlung im Hinblick auf die Religionsfreiheit. „Eingriffe in dieses Grundrecht wie beispielsweise ein Aussetzen von öffentlichen Gottesdiensten sind so schwerwiegend, dass sie sehr gut begründet sein müssen, um nicht verfassungswidrig zu sein“, warnen sie außerdem.

Maskenpflicht und Mindestabstand in Kirchen
Bei öffentlichen katholischen Gottesdiensten sowohl im Freien als auch in geschlossenen Räumen muss derzeit ein Mindestabstand von eineinhalb Metern eingehalten und ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Die Verschiebung von Taufen, Erstkommunionen, Firmungen und Trauungen wird beibehalten, so der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Franz Lackner.

Kirche fordert Impfstoff zu „vertretbaren Preisen“ 
Auch die katholische Kirche hofft, dass der Spuk mit einem in Aussicht gestellten Impfstoff bald ein Ende findet. Dieser müsse aber weltweit auch zu „vertretbaren Preisen“ zur Verfügung gestellt werden. Personen, die wegen ihrer beruflichen Funktion sehr häufig mit infizierten Menschen in Kontakt kommen oder besonders schutzbedürftig sind, sollten bei der Verteilung der anfänglich knappen Dosen zudem bevorzugt werden.

Obwohl die Kirche über Einbußen klagt, weil es weniger Kirchenbesucher gibt, konnte man keinen Anstieg bei Austritten verzeichnen. Diese bewegten sich wie jedes Jahr um die ein Prozent der Gläubigen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol