12.10.2020 22:19 |

Anweisung aus Kabul:

„Bewaffnete Kriminelle sofort erschießen!“

Das afghanische Innenministerium hat die Polizei angewiesen, bewaffnete Kriminelle sofort zu erschießen. Ziel der Maßnahme sei es, die Zunahme von Entführungen, Morden und anderen Gewaltverbrechen in der Hauptstadt Kabul einzudämmen, teilte ein Sprecher von Innenminister Massud Andarabi am Sonntag mit. Bislang durften Polizisten in Afghanistan nur bei direkten Zusammenstößen mit Kriminellen von ihren Waffen Gebrauch machen.

Seine Verfügung habe Andarabi damit begründet, „dass Kriminelle nicht frei in Kabul herumlaufen sollen“, erklärte der Sprecher. „Ergreift sie und tötet sie!“, heißt es demnach in der Anweisung des Innenministers.

Geschwächter Polizeiapparat
Der durch die jahrelangen Angriffe der radikalislamischen Taliban geschwächte Polizeiapparat in der afghanischen Hauptstadt kämpft derzeit gegen einen starken Anstieg bei Straftaten. In Kabul sind auch Kleinkriminelle und Diebe häufig mit Pistolen oder Messern bewaffnet. Die Behörden befürchten, dass der schrittweise Rückzug der in Afghanistan stationierten US-Truppen und anderer internationaler Streitkräfte die Lage noch verschärfen könnte.

Neben der üblichen Kriminalitätsbekämpfung fallen auch die regelmäßigen Anschläge auf Regierungsvertreter, Friedensaktivisten und Wissenschaftler in den Zuständigkeitsbereich der afghanischen Polizei. Für die Anschläge machen die Behörden in der Regel Gruppierungen verantwortlich, die den Taliban nahestehen.

Die Taliban hatten sich im Abkommen von Doha mit den USA verpflichtet, keine Anschläge mehr in urbanen Regionen zu verüben. Der Rückgang der Gewalt in Afghanistan ist eine der Voraussetzungen für den schrittweisen Abzug der US-Streitkräfte aus dem Land. Als Folge des Abkommens von Doha finden derzeit Friedensgespräche zwischen der Regierung in Kabul und den Taliban statt. Die Radikalislamisten setzen jedoch nach wie vor Gewalt als Druckmittel in den Verhandlungen ein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).