14.09.2020 12:17 |

Bei Sturz verletzt

Mountainbiker (40) 400 Meter durch Wald getragen

Rund 400 Meter haben Wiener Einsatzkräfte einen 40 Jahre alten Mann, der sich im Zuge eines Sturzes mit dem Mountainbike verletzt hatte, durch den Wald im Bezirk Penzing getragen, um ihn zum Rettungsfahrzeug zu bringen. Die Feuerwehr unterstützte bei der Aktion die Helfer der Berufsrettung sowie des Samariterbundes. Der Mann erlitt beim Sturz zumindest leichte Kopfverletzungen und Prellungen, hieß es.

Zeugen riefen gegen 19 Uhr den Notruf. Die Einsatzkräfte fuhren zur Mountainbikestrecke Hohe Wand Wiese in die Mauerbachstraße, wo sie ihre Fahrzeuge stehenlassen mussten. Der Mountainbiker war beim Bergabfahren gestürzt und dürfte gegen einen Baumstamm geprallt sein, sagte Andreas Huber, Sprecher der Berufsrettung.

Der 40-Jährige - er trug  eine komplette Schutzausrüstung - wurde medizinisch versorgt und stabilisiert. Sicherheitshalber wurde er danach mit einer Vakuummatratze vom Unfallort zum Rettungsfahrzeug getragen. Im Anschluss wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 15. Oktober 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adob.com, Krone KREATIV)