06.09.2020 10:00 |

Plus 20% in 10 Jahren

Wir fahren immer mehr auf PS-starke Autos ab

Die Autos der Österreicher müssen eines sein: stärker und schneller. Das geht aus der brandaktuellen Analyse einer Versicherung hervor. Denn innerhalb der vergangenen zehn Jahre ist die PS-Stärke um rund 20 Prozent gestiegen. Betrug die Motorkraft 2010 im Schnitt noch 100 Pferdestärken, so hat ein Durchschnittsauto heute bereits 120 PS. Im Bundesländervergleich rangiert Wien vor Vorarlberg und Salzburg.

„Der Trend unter den Autofahrern ist deutlich. Herr und Frau Österreicher wünschen sich vor allem Sicherheit auf den Straßen und greifen zu immer schwereren und damit PS-stärkeren Autos. An dieser Entwicklung konnte weder die Finanz- noch die Wirtschaftskrise noch die Klimadebatte etwas ändern“, analysiert Doris Wendler, Vorstandsdirektorin der Wiener Städtischen Versicherung, den aktuellen Boom. Wobei die Wiener mit durchschnittlich 129 PS vor den Vorarlbergern mit 128-PS-Karossen und den Salzburgern mit 126 PS liegen.

Rabatte bei geringerem Schadstoffausstoß
Auch wenn sich die CO2-Emissionen in den PS-Zahlen nicht immer widerspiegeln, setzen immer mehr Versicherer auf umweltschonende Mobilität. Konkret werden bei schadstoffarmen Fahrzeugen Prämienrabatte gewährt.

Wie die Städtische auf Anfrage bestätigte, gibt es für klimabewusste Autolenker einen Bonus. Konkret geht es darum, dass bei einem Ausstoß von unter 141 Gramm CO2 pro Kilometer eine Prämienreduktion winkt. Und zwar zwischen zehn und 20 Prozent der Haftpflichtversicherung. Und: Bei einem reinen Elektroauto spart man in jedem Fall 20 Prozent!

Christoph Matzl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.