03.09.2020 09:07 |

„Surreal“

Tony Hawk zuckt bei virtuellen Stürzen zusammen

Für Skateboard-Legende Tony Hawk ist es „immer surreal“, sich als Videospiel-Charakter zu sehen. Dies gelte vor allem jetzt angesichts der modernen Technologie, sagte der 52-Jährige dem US-Promimagazin „People“ anlässlich der Veröffentlichung der Neuauflage von „Tony Hawk‘s Pro Skater 1 + 2“.

Die bessere Grafik im Vergleich zu den ersten Editionen macht das Spiel für Hawks noch echter: „Wenn ich meinen Charakter fallen sehe, fühlt es sich viel realer an. Ich zucke mehr zusammen, wenn ich die Verletzungen sehe“, scherzte er.

In den 80er-Jahren begann Hawks Karriere, in der er elf Weltmeistertitel holte. 1998 wurde das erste Videospiel mit Hawk als Figur veröffentlicht, das bis heute Kultstatus genießt. Bis heute sind knapp 20 Games erschienen, die seinen Namen tragen.

Die Neuauflage „Tony Hawk‘s Pro Skater 1 + 2“ erscheint am Freitag für PC (via Epic Store), PS4 und Xbox One.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol