12.08.2020 22:15 |

Brüder in Heiligenblut

Mit Wanderstock auf Stein ausgerutscht: verletzt!

Ein Wiener Brüderpaar (58 und 56) urlaubt derzeit im Nationalparkgebirge. Am Mittwoch unternahmen die beiden eine Radtour von Heiligenblut hinauf auf einen 2500 Meter hoch gelegenen See. Von dort gingen sie zu Fuß weitere etwa 300 Meter hinauf. Doch dann rutschte der 58-Jährige mit dem Wanderstock von einer Steinplatte ab, stürzte und verletzte sich.

Die Brüder versuchten, vom Berg abzusteigen, was jedoch wegen der Verletzungen unmöglich war. Zudem wurde die Witterung schlechter. Sie mussten einen Notruf absetzen. Die Bergretter bargen die Urlauber, der verletzte Mann wurde ins Krankenhaus Lienz geflogen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.