Sa, 25. Mai 2019
17.09.2010 10:15

Kniffliger Fall

Deutsche kopiert CDs im Fachmarkt auf ihr Notebook

In Deutschland beschäftigen sich Polizei und Rechtsexperten mit der wohl dreistesten Raubkopiererin des Landes: Eine 52-Jährige ist dabei erwischt worden, wie sie in einem Elektronikfachmarkt seelenruhig CDs auf die Festplatte ihres Laptops kopierte! Fast noch erstaunlicher: Ob die Frau dafür überhaupt bestraft werden kann, ist unklar.

Inmitten zahlreicher - hoffentlich zahlender - Kunden klappte die Frau in einem Elektronikfachmarkt im deutschen Rostock ihr Notebook auf und fing an, CDs aus den Regalen zu fischen. Diese gab sie seelenruhig in das Laufwerk ihres Laptops und kopierte sie.

Erst einem Ladendetektiv kam die Sache merkwürdig vor, er informierte die Polizei. Die 52-Jährige wurde wegen des Verdachts auf Urheberrechtsverletzung festgenommen, ihr Notebook von den Behörden konfisziert.

Selbst für Urheberrechts-Experten ein kniffliger Fall
Noch schräger als die Dreistigkeit der Frau ist jedoch, dass offenbar selbst Juristen, die auf Urheberrecht spezialisiert sind, unklar ist, ob sie dafür überhaupt bestraft werden kann. Schließlich stehen die CDs in Elektronikmärkten zum Anhören bereit, außerdem seien Privat-Kopien von Datenträgern erlaubt, so die Überlegungen.

Solange ihr keine gewerbsmäßige Absicht, also der geplante Verkauf der kopierten Musikstücke, nachgewiesen werden könne, sei eine Anklage rechtlich kaum zu argumentieren. Strafbar wäre auch die Umgehung eines Kopierschutzes, allerdings ist ein solcher nicht auf allen CDs vorhanden. Ob die Frau für ihr dreistes Verhalten also überhaupt vor Gericht kommt, wird sich erst zeigen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwergewichtsboxer
BMW R18: Dagegen ist Mike Tyson schwächlich
Video Show Auto
„Einsatz zulässig“
Ibiza-Video: Wiener Anwalt gesteht Mitwirkung
Österreich
Schrecklicher Unfall
Todes-Drama um Rallye-Piloten (48) in Sachsen!
Motorsport
Neue Zweite Liga
Wattens legt im Titelkampf mit knappem Sieg vor
Fußball National
Attacken gegen Kanzler
Alles Ibiza beim EU-Wahlkampf-Finale der Parteien
Österreich
Lenker schwer verletzt
Lastwagen kracht auf der A2 in Betonleitwand
Österreich
Deutsches Pokal-Finale
Bayern wollen Leipzigs Angriff im DFB-Cup abwehren
Fußball International

Newsletter