29.07.2020 10:05 |

Medikamente

Entscheidung über Arzneien nur beim Arzt

Die derzeit diskutierte „Aut idem“(„oder das Gleiche“)-Regelung gibt dem Apotheker das Recht, Patienten nicht das verordnete Medikament abzugeben, sondern ein seiner Meinung nach gleichwertiges. Das soll Lieferengpässe vermeiden und Kosten im Gesundheitswesen einsparen. Laut Ärztevertretung trifft das nicht zu.

„Traditionell gab und gibt es hierzulande eine Trennung zwischen der Arzneimittelverordnung durch Ärzte und der Abgabe dieser Medikamente durch Apotheken“, betonte Dr. Johannes Steinhart, Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer, bei einem Pressegespräch in Wien. „Die Entscheidung über die Verschreibung von rezeptpflichtigen Medikamenten liegt aus guten Gründen bei den Ärzten, die dafür durch ihr Medizinstudium und verpflichtend vorgeschriebene Aus- und Weiterbildungen bestens vorbereitet sind.“

Eine Lösung bei Lieferengpässen könnte stattdessen ein entsprechendes Vorgehen auf Arzt-Ebene sein. Dazu müsste der Mediziner bereits beim Verschreiben durch ein Software-Tool informiert werden, dass das gewünschte Medikament derzeit nicht lieferbar ist.

Karin Rohrer, Kronenzeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.