24.07.2020 10:30 |

Fußball

Mourinho und Tottenham gaben Salzburg einen Korb

Der englische Premier-League-Topklub Tottenham mit Star-Coach Mourinho wollte bis Donnerstag sein schon geplantes Trainingslager in Salzburg zusagen, doch das blieb aus. Für Camp-Veranstalter Hannes Empl nicht die einzige Hiobsbotschaft. Durch die wieder verschärften Corona-Bestimmungen dürften auch weitere Klubs aus England fernbleiben.

Schalke, Leverkusen und Düsseldorf haben im Corona-Jahr ihre Fußball-Trainingscamps in Salzburg schon abgesagt. Mit Premier-League-Kultklub Tottenham um Star-Trainer Mourinho sah es indes gut aus – bis Donnerstag. Bis dahin hätten die Engländer bei Camp-Veranstalter Hannes Empl ihr Trainingslager im Pinzgau Mitte August bestätigen müssen. Das blieb aus.

„Für uns ein Desaster“
Auch wenn es kein definitives Nein gab, ist für Empl klar: „Das wird wohl nix mehr.“ Und zwei weitere Premier-League-Vereine, die Interesse an Salzburg zeigten, gaben Salzburg einen Korb. Warum? „Weil die von der Regierung wieder verschärften Einreise- und Ausreise-Bestimmungen gerade für englische Klubs die Planung unsicher machen. Für uns natürlich ein Desaster“, betont Empl.

Testgegner für Bullen fällt aus
Für Österreichs Meister Salzburg fällt zudem ein attraktiver Test-Gegner, der am Plan gestanden wäre, aus. Aber: Eine 14-tägige Quarantäne will keiner riskieren. Und gerade für Klubs aus Nicht-EU-Ländern wird’s noch schwieriger, nun nach Salzburg zu kommen. Empl: „Wir warten auf die aktualisierte Länderliste mit den Reisewarnstufen. Aber für Klubs aus Russland oder aus dem arabischen Raum sehe ich am wenigsten Chancen.“

Vorbereitungsspiele zu 90 Prozent ohne Fans
Ein paar Top-Vereine, wie Nizza, werden dennoch kommen. Auch internationale Tests sind angesagt. „Zwischen zehn und 15 Spiele werden auf Salzburger Boden ausgetragen, aber zu 90 Prozent ohne Zuschauer.“ Und wohl ganz ohne englische Beteiligung.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol