14.07.2020 09:32 |

Schon am 18. August

Neuer „Flight Simulator“ landet früher als gedacht

Gute Nachrichten für Freunde der gepflegten Flugsimulation am PC: Microsofts neuer „Flight Simulator“, der mit fast fotorealistischer Optik für offene Münder sorgt, kommt früher als erwartet. Takeoff ist schon am 18. August. Wer das komplette Paket will, muss 120 Euro berappen.

Der neueste Teil des alt-ehrwürdigen Microsoft-Flugsimulators - der erste Teil erschien 1982 - steht vor der Tür. Das hat der Hersteller in einer Presseaussendung bekannt gegeben. Laut Ankündigung will man den neuen Flugsimulator am 18. August - nur wenige Wochen nach dem Beta-Start - zunächst für den PC veröffentlichen und die Standard-Edition auch im hauseigenen Spiele-Abo Xbox Game Pass anbieten. Ob und wann der Simulator auch auf der Xbox durchstartet, blieb vorerst noch offen.

Wer alles will, legt 120 Euro hin
Microsoft hat drei verschiedene Editionen angekündigt: Um 70 Euro gibt’s die Standard-, um 90 die Deluxe- und um 120 Euro die Premium-Deluxe-Variante. Wer wirklich alle Flieger und Flughäfen will, muss zwangsläufig zur 120-Euro-Variante greifen: Während in der Standardversion „nur“ 20 detaillierte Flieger und 30 detaillierte Flughäfen enthalten sind, sind es in der Premium-Deluxe-Version 30 Flugzeuge und 40 Airports.

Abseits der enthaltenen Flughäfen und Flieger sollen sich die verschiedenen Editionen nicht unterscheiden. Die hochdetaillierten Landschaften mit 1,5 Milliarden Gebäuden und zwei Billionen Bäumen, die Entwickler Aerosoft auf Basis von Satellitendaten aus Microsofts Kartendienst erstellt hat, Live-Wetter, Tag-Nachtwechsel und eine detaillierte Physiksimulation werden alle Versionen haben, verspricht Microsoft.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.